Sie befinden sich hier: Über uns
Montag, 01.09.2014

FMI Kurzportrait

Der FMI e.V. wurde im Jahre 1971 als Verband der Mikrofilm-Fachbetriebe unter der Abkürzung VdMF in München gegründet. Später stand FMI für Fachverband Mikrographie und Informationsverarbeitung. Nach der Umbenennung in "Fachverband für Multimediale Informationsverarbeitung, eingetragener Verein", so heißt der FMI heute, hat man auch die früheren fördernden Mitglieder, d.h. die Lieferanten und Hersteller, als gleichberechtigte Vollmitglieder aufgenommen. Heute hat der FMI 30 Mitglieder, Dienstleister und Hersteller halten sich die Waage.

Die für Mitglieder wertvollsten Aktivitäten des Verbandes sind die viermal jährlich stattfindenden betrieblichen FMI-Erfahrungsaustausch-Treffen an jeweils wechselnden Standorten in den Räumen von Mitgliedsbetrieben. Somit lernen sich die Kollegen untereinander nicht nur besser kennen, sondern sie tauschen sich in einem wachsenden Vertrauensverhältnis sehr intensiv über das Marktgeschehen aus. Im mitgliederinternen Teil der Homepage hält der Verband unzählige wertvolle Daten (Merkblätter, Musterverträge, betriebliche Hilfen, Anwendererfahrungsberichte, etc) für die Mitglieder bereit.
 
Der Fachverband für Multimediale Informationsverarbeitung

  • bietet Weiterbildungsseminare für Betriebsinhaber und deren Mitarbeiter
  • erarbeitet Ausbildungshilfen zum Berufsbild »Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Medientechnik/Mikrographie«
  • stellt jedem Mitglied ein Qualitätsmanagement-Handbuch zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 zur Verfügung
  • bietet seinen Mitgliedern eine spezielle FMI-QM-Zertifizierung
  • ermöglicht kostenfreie Rechtsauskunft durch den Verbandsjustitiar
  • engagiert sich für die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden und Wirtschaftorganisationen sowie gegenüber dem Gesetzgeber in Bund, Ländern und Kommunen
  • bietet die FMI-Globalversicherung, die zahlreiche Risiken in einer Versicherung vereint und die auftragsbezogen - auch für einen kurzen Zeitraum - abgeschlossen werden kann
  • vertritt seine Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene durch die Mitgliedschaft in zahlreichen Fachverbänden
  • hilft Ihnen bei vielen branchenspezifischen Problemen auch sonst weiter